Segen für alle

im Pavillon auf dem Platzspitz
Mai 2021 16:00-21:00 Uhr

Am 10. Mai stellen wir im Pavillon auf dem Platzspitz eine Regenbogenbank auf. Wir laden alle Liebenden ein, darauf Platz zu nehmen. Meinrad Furrer schafft mit einem Segensritual einen Raum, in dem Gottes Segen für Liebende aller Art fliessen kann.
Kommt zwischen 16:00 und 21:00 Uhr vorbei, falls ihr euch einen Segen wünscht. Oder kommt als Zeug*innen. Eine Anmeldung braucht es nicht.

Der 10. Mai ist laut Heiligenlexikon einer der Gedenktage des Noah. Er ist in der Bibel der Stammvater aller Geschlechter. Gott sandte ihm den Regenbogen als Zeichen seiner Zuwendung zu allen Menschen.

Die römische Glaubenskongregation sagte einmal mehr „Nein“ zum Segen für gleichgeschlechtliche Paare. Wir sagen: Schluss damit!

Im Zeichen des Regenbogens machen wir deutlich, dass viele Menschen in der Kirche die bunte Vielfalt an Lebensentwürfen und Liebesgeschichten als Bereicherung und Segen empfinden. Bis jetzt mussten Segensfeiern heimlich passieren. Ein Segen durch die Hintertür jedoch ist beschämend – für Liebende und für die Kirche. Heimlichkeit und Ablehnung haben in unseren Seelen grossen Schaden angerichtet.

Wir sagen: Wir brauchen heilsame Zeichen. Paare bekommen den Segen, den Gott ihnen schenken will – ganz ohne Heimlichkeit.
Wir wählen diese Form aus Gründen der Sichtbarkeit, aber auch wegen der Situation mit Corona. Wir halten die Schutzmassnahmen und den Abstand ein. Jedes Paar bekommt den Raum für ihr eigenes Ritual. Nach jedem Ritual wird die Bank wieder desinfiziert.

Partner*innen

https://www.liebegewinnt.de/
https://www.mutwilligsegnen.de/
https://www.ehefueralle.ch/
https://zurichpridefestival.ch/

Credits: Original Clark van der Beken (USA). Editing to sky and ocean blue by Isabel Morales Rey, green2blue.de.